Referenzen

Neubau einer Produktions- und Montagehalle für Windgeneratoren Fa. Siemens AG

Lokation:Cuxhaven, Deutschland
Bereich:Industrie
Leistungen:   Planung/Dokumentation

Im Rahmen der Energiewende ist Wind eine der wichtigsten Formen erneuerbarer Energien. Bereits 2017 erlangten erneuerbare Energien einen Marktanteil von 36,2 Prozent. Das Ziel der Energiewende in Deutschland ist es, bis zum Jahr 2050 seine Energie hauptsächlich aus regenerativen Quellen wie Wind- und Wasserkraft, Sonnenenergie, Geothermie oder nachwachsenden Rohstoffen zu beziehen. Um diese Herausforderung zu meistern, sind Investitionen wie die von Siemens am Standort Cuxhaven notwendig und sinnvoll. Auf einem direkt am Hafen gelegenen Areal von 170.000 Quadratmetern (ca. 24 Fußballfelder) entsteht derzeit unter Mitwirkung der HF-GmbH eine Fabrik für die Produktion und Montage von Offshore-Windenergieanlagen. Für Siemens ist das neue Werk im Norden Deutschlands mit einem Investitionsvolumen von 200 Millionen Euro eines der wichtigsten Investitionsprojekte der letzten Jahre.

Mittlerweile hat die Herstellung von Maschinenhäusern für die neue Windturbinengeneration D7 begonnen. Dies beinhaltet die Endmontage von Generatoren sowie Naben und Gondelteilen, aus denen dann die Maschinenhäuser für die Offshore-Windenergieanlagen entstehen. Durch die günstige Lage des neuen Standorts ließen sich teure Transporte über Land vermeiden, da schwere Komponenten direkt auf Transportschiffe geladen werden können.

Die HF-GmbH wurde von der Fa. Alpiq Infra AG aus Zürich mit der Elektroplanung der Produktions- und Montagehalle betraut. Aufgrund der riesigen Nutzfläche von ca. 56.000 m² (inkl. Außenanlagen für die Ausführungs-, Werk- und Montageplanung), der komplexen Infrastruktur sowie der herausfordernden Ansprüche der Nutzer, waren äußerst komplexe Planungsschritte und Detailausführungen erforderlich. Diese wurden durch HF so professionell durchgeführt, dass direkt im Anschluss die Weiterbeauftragung zur Erstellung der Dokumentation der gesamten Elektroinfrastruktur erfolgte. Die Leistungen beinhalten die KG 440 und 450.